Kaviar Dominanz

Kaviar Dominas benutzen ihre KV-Sklaven

Alle Artikel, die mit "Natursekt" markiert sind

Da die menschliche Toilette nicht genug von Kaviar und Natursekt bekommen kann, hat sich die Goddess Verstärkung eingeladen. Sie verleiht ihren Toilettensklaven, damit auch ihre Freundin in den Genuss kommt, ihn zu benutzen und zu missbrauchen. Mit dem Spezialstuhl hat er keine andere Wahl, als alles zu schlucken wie ein Abfluss. Der Toilettensklave genießt die doppelte weibliche Domination, somit bekommt er viel köstliche Scheiße und Pisse von zwei fantastischen Göttinnen.


Alles fängt sehr harmlos an, wie etwa mit einem Trampling oder einer Nylonstrumpfverehrung. Doch die perverse Mistress kann auch sehr sadistisch sein und dich zu ihrer menschlichen Toilette umerziehen. Köstlichkeiten wie Kaviar oder Natursekt warten dann auf dich. Um dich Toilettensklave zu demütigen, können andere dabei zusehen und dich auslachen, wenn du die kostbaren Köstlichkeiten wie Scheiße und Pisse genießt. Dass die Mistress mit deiner Geilheit und deinem Verstand spielt, versteht sich von selbst.


Immer wenn die sexy Goddess ihren Darm entleeren muss, benutzt sie ihren Toilettensklaven, der sich in einer entsprechenden Vorrichtung befindet, aus der er allein nicht mehr herauskommt. Als menschliche Toilette ist der ausgehungerte Loser bereit, alles zu fressen. Mit dem Natursekt kann er alles besser schlucken. Um diese Köstlichkeit zu empfangen, lässt sich der Loser gerne missbrauchen. So hungrig wie die Toilettenschlampe ist, wartet er schon ungeduldig auf den nächsten Toilettengang seiner Goddess.


Der Toilettensklave darf wieder seiner Herrin dienen und die Würste auf seinem Gesicht fühlen. Je mehr, je besser, natürlich darf er auch den Natursekt genießen. Der Toilettenjunge schaut gerne zu, doch leider kann er nicht viel sehen, da er sehr schnell bedeckt ist, deshalb darf er ausnahmsweise mit seinem Handy filmen. Der Toilettensklave möchte seiner Herrin immer sehr nahe sein und sich von ihr dominieren lassen. Er ist dankbar, dass er von seiner Herrin benutzt und misshandelt wird.


Der Fresssack Santa Klaus kniet wie ein Bettler, der auf sein täglich Brot wartet. Und da er ein treuer Toilettensklave ist, bekommt er auch seine Portion direkt in die Hände geschissen. Die milde Gabe ist ganz schön dick und faulig, also genau das, was er will! Er frisst gierig wie ein kleines Kind den ganzen fetten Knödel auf und bekommt als Belohnung noch ein Glas voller Pisse. Was besseres wird er wohl nie bekommen! Ein wahres Festmahl!


Mit Lady Chantal macht man keine Späßchen - so musste dieser junge Draufgänger auch dazulernen, als er frech wurde! Sie und ihre Freundin lachen ihn zuerst aus, doch das wird nicht alles sein. Schließlich soll er auch ordentlich was lernen, bevor er den gleichen Fehler zwei Mal macht. Sie hauen ihn auf den Boden und scheißen dem frechen Blag ordentlich in die Fresse. Der weiß garnicht, wie er mit so viel Scheiße umgehen soll und würgt kläglich langsam die Wurst runter, was ziemlich erbärmlich und lächerlich aussieht. Dafür hat er seine Lektion gelernt und Lady Chantal und ihre Freundin sind ordentlich erleichtert, nachdem sie sein Gesicht vollgeschissen haben!


Bei ihr melden sich auch Sklaven aus entfernteren Ländern. Der hier ist ein gieriges Exemplar und macht absolut alles voller Genuss mit! Das ist mal ein guter Sklave... zuerst verwöhnt er seine Herrin und lässt sich anspucken, bis er dann endlich seinen Moment bekommt und ihren köstlichen Kot serviert bekommt, der frisch auf ihrem Arschloch in seinen Mund tropft. Das letzte Stück schnappt er sich sogar gierig selbst, um es aus der Arschöffnung zu ziehen! Das ist ein Paradebeispiel von bravem Sklaven. Er bekommt als Belohnung noch die Pisse seiner Herrin zum Nachspülen frisch in den Mund gespritzt.


Mandy erfüllt spezielle Sklavenwünsche; so wurde sie zum Beispiel darum gebeten, ihre angeschissenen Schlüpfer zum Essen abzugeben. Das ist kein Problem - vorher gibts noch ein paar geile Arsch close-ups, in denen sie ihren süßen Furz vor deinem Gesicht ablässt. Dann zeigt sie dir die vorbereiteten Schlüpfer. Ihre Sklaven genießen ihr Festmahl getrockneter Scheiße und packen sogar das Besteck dafür aus! Den Snack nehmen sie zu jeder Tageszeit zu sich.. und sie gieren nach mehr. Du kannst dir vorstellen, wieviele weiße Schlüpfer sie dann anscheißen muss, um den Bedarf abzudecken!


Nachdem der eine Sklave schon eine ordentliche Portion Scheiße essen musste, geht es mit den anderen weiter! Selbstverständlich ist davon auszugehen, dass auch die anderen Sklaven verdammt hungrig sind! Aber da was zu trinken ja mindestens genauso wichtig ist, bekommen sie erstmal einen leckeren Sekt von uns, direkt aus der Pussy in den Mund eingeschenkt - sogar noch warm! Und dann fängt Lady Grace an, auch noch schön in den Mund des Toilettensklaven zu kacken!


Zusammen mit Miss Jane sitze ich, Lady Chantal, auf einer Bank in der freien Natur. Wir genießen das geile Wetter und entspannen mal so richtig. Zwar regnet es auch von Zeit zu Zeit, aber auch das muss ja mal sein, nicht...? Plötzlich kommt irgendso ein Wanderer vorbei und fragt nach den Weg. Was für eine unglaubliche Unverschämtheit! Dem werden wir schon zeigen, "wo es lang geht"...! Wir gehen mit ihm ein wenig ins Feld hinein und zwingen ihn sich auszuziehen. Dann muss er sich auf den Boden legen - nur damit wir ihm richtig schön in sein dreckiges Maul scheißen können! Na ich bin mir sicher dass er es sich beim nächsten Mal überlegen wird, bevor er wildfremde Frauen anspricht...!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive