Kaviar Dominanz

Kaviar Dominas benutzen ihre KV-Sklaven

Ihr Sklave ist nach der letzten Scheißerei erstmal so aus dem Leben gehauen, dass er gerade erst dabei ist, sich zu erholen. Heute bist du dran. Leg dich unter ihre Toilette und lass dich ordentlich anscheißen, damit du weißt, wie das ist! Lass dich dafür erstmal von dem Gestank ihres Arschs einleiten, bis du die volle Dröhnung Scheiße ins Gesicht geballert bekommst. Die schöne, intellektuelle Blondine ist auf dem Pott eine richtig geile Drecksau und nimmt sich nicht zurück; für deinen großen Auftritt hat sie drei Tage lang ihren Darm zurückgehalten. Damit du jeden Klumpen abbekommst!


Und die beiden haben sich einen neuen hilflosen Sklaven besorgt! Zuerst pissen sie gemeinsam in den Mund des neuen Opfers, doch schon bald kackt Kimi Cat einen großen Haufen leckerer Scheisse in sein jämmerliches Maul! Weil er so lächerlich aussieht, spucken wir auf ihn, um ihn noch mehr zu erniedrigen und drücken die Scheisse noch tiefer in seinen Mund - genau so wie es sich für eine menschliche Toilette gehört!


Mein Sklave liegt auf dem Boden, mit gefesselten Händen. Er musste die Sohlen meiner Sandalen lecken, meine Höschen riechen und schließlich auch lecken - voll von meiner Körpergerüchen und Säften! Dann benutze ich ihn auch noch als meine Toilette und fülle sein Maul mit einer geilen Portion Kacke. Als Belohnung für seine Unterwürfigkeit bekommt er dann schließlich noch eine geile Trampling Session von mir und spitze, schwarze Absätze tief in sein Fleisch!


Heute werde ich DICH zu meinem Toilettensklaven machen! Und du wirst ein vernünftiges Training von mir bekommen! Der Clip beginnt damit, wie ich eine große Schüssel Bohnen mit Reis und Mais esse. Nachdem ich fertig bin, erfährst du von mir, dass du dieses Essen auch zu dir nehmen wirst - GENAU DIESES Essen! Wie? Natürlich nachdem ich es ordentlich verdaut und wieder ausgeschissen habe! Na, freust du dich schon darauf...?


Heute inspiziere ich meine Räume um herauszufinden, ob die Sklaven gute Arbeit leisten oder ob sie mal wieder eine Bestrafung nötig haben. Als ich den Raum betrete sehe ich einen Typen, der noch nie zuvor da war und den Boden saubermacht. Natürlich will ich wissen wer das ist! Er sagt, er ist der Hausmeister. Doch scheinbar hat ihm niemand gezeigt, wie er seinen Job richtig machen muss - was ich natürlich gerne übernehme! Und damit die Erziehung auch Wirkung zeigt, wirst du schön meine Kacke fressen!!


Mein neuer durchsichtiger Stuhl ist unglaublich zum kacken! Und du hast das unglaubliche Glück dass du unter mir sitzen und mir zugucken darfst! Man, die Aussicht ist vielleicht geil, oder? Ich furze dir eine Gaswolke nach der anderen entgegen und du wirst alles schön aufsaugen! Dann kacke ich drauf los und du kannst wunderbar sehen, wie sich die Scheisse langsam ausbreitet. Na, hast du schon Hunger bekommen...!? Aber so schnell geht es nicht! Ich werde mit der geilen Scheisse richtig leckere Brownies für dich backen!!


Es ist wieder einmal soweit - die kackenden Katzen sind zurück! Wieder einmal treten sie zu zweit an den Sklaven heran - und versorgen ihn mit dem Besten was ihre Ärsche so zu bieten haben! Domi Cat drückt ihm eine kleine Wurst aus ihrem Arschloch heraus und Kimi Cat hat direkt eine richtig dicke Portion für ihn bereit gehalten. Der Sklave ist natürlich eine gute Toilette und so isst und trinkt er alles was sie ihm servieren vom Boden.


Der Sklave muss vor mir knien und bekommt heute ein ganz besonderes Geschenk, direkt in seine Hände. Es ist ein unglaublich intimer und toller Moment für ihn, den er nie vergessen wird und der ihn noch näher an mich heran führt, in die absolute Unterwerfung. Diese menschliche Toilette ist wirklich sehr begierig darauf, mehr und mehr von mir zu erhalten. Und so führt er die Hände mit meiner heiligen Scheisse langsam zu seinem Mund und...


Dieser Clip ist extra auf Wunsch von einem treuen Anhänger entstanden. Ich sitze falsch herum auf der Toilette so dass du unglaublich gut meinen geilen Arsch anbeten kannst. Wie immer muss ich erst einmal pissen. Man, wie sehr wünschte ich mir, dass es dein Mund gewesen ist... Und dann rutscht mir ein dicker, fetter Furz heraus - man, der hat vielleicht gestunken! :-D Hör dir das mal an! Ich musste vielleicht lachen. Und zum Schluss drücke ich auch noch schön langsam eine geile Kackwurst aus meinem Arsch!


Lady Elaise pisst in eine große Tasse und befiehlt ihrem Toilettensklaven die noch warme Brühe zu trinken. Danach bin ich so frei und kack ihm einen schönen Haufen direkt in seinen Mund. Mit der Kettenpeitsche und anderen tollen Werkzeugen zwingen wir ihn dazu, das ganze auch noch runter zu schlucken. Und dann muss auch noch Miss Jane in seinen Mund kacken, sie kann einfach nicht anders! Lady Elaisa will natürlich auch nicht fehlen und so scheisst sie ihm auch noch in die Fresse und als besonderen Leckerbissen kotzt sie der dummen Sklavensau auch noch einen ekligen Brei aus!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive