Kaviar Dominanz

Kaviar Dominas benutzen ihre KV-Sklaven

Der Sklave muss heute Domi und Lola als lebende Toilette dienen. Domi scheisst nur ein wenig und der Sklave schluckt ihren ganzen Kaviar. Doch als Lola ihn dann ebenfalls benutzen möchte, kann er den Geschmack des Kaviars nicht mehr ertragen! Doch die Herrinnen kennen keine Gnade - Domi zieht sich kurzerhand Gummihandschuhe an und stopft ihm brutal Lolas Scheisse in den Hals!


Der Toilettensklave steckt in einem Loch im Boden - nur sein Kopf schaut heraus - perfekt um von den Ladies als Lebendklo benutzt zu werden. Zuerst scheisst ihm Herrin Yana eine gewaltige Menge Durchfall in den Mund und aufs Gesicht, danach kommt eine etwas festere, aber extrem stinkende Ladung Scheisse von Herrin Karina und schließlich setzt Herrin Christina noch mit einer flüssigen Ladung nach. Der Toilettensklave versucht verzweifelt die gewaltige Menge Damenscheisse zu fressen, aber bei dieser Menge kommt er mit dem Schlucken nicht hinterher. Die gemeinen Herrinnen dulden jedoch keine Schwäche und benutzen einen Spachtel um immer mehr Scheisse in seinen Hals zu drücken!


Princess Nikki befiehlt dem Sklaven sich in die Badewanne zu legen, so dass sie ihn als Lebendklo benutzen kann, ohne das Badezimmer dreckig zu machen. Sie zieht sich aus und senkt ihren geilen Körper über seinem Gesicht. Zuerst pisst sie der Sklavensau ausgiebig ins Maul, dann drückt sie ihm auch noch eine dicke Kackwurst in den Mund und zwingt ihn diese zu kauen und zu schlucken!


Mistress Anna macht es sich auf dem Toilettenstuhl bequem und scheisst dem Sklaven ohne Zögern in den Mund. Er muss ihren ganzen Kaviar schlucken und ihr danach auch das Arschloch mit der Zunge sauber lecken - er ist schließlich nicht nur ein Lebendklo sondern auch ihr lebendes Klopapier


Mistress Jardena hält alle ihre Sklaven keusch und dieser Loser ist schon so lange im Keuschheitsgürtel gefangen - dass ihn sogar Scheisse fressen geil macht! Sie hockt sich über seinen Kopf und drückt ihm eine lange stinkende Kackwurst in den Mund und stopft sie ihm auch noch mit den Gummihandschuhen tiefer in den Mund - den Rest schmiert sie einfach auf seinem Sklavenkörper ab!


Lady Luci wird dir ein Festmahl zubereiten, Toilettensklave. Sie hat einen Suppenteller auf den Tisch gestellt und geht darüber in die Hocke. Ihr geiles Arschloch weitet sich und drückt eine ordentliche Portion Kaviar für dich hinaus. Da läuft dir doch das Wasser im Mund zusammen, oder?! Na los, friss ihren geilen Kaviar!


Madame Ellen hat einen Sklaven volle 3 Tage zu sich eingeladen - und in dieser Zeit muss er ganze 6 Mal ihre Scheisse fressen. Die reife BBW Herrin hat jahrzehntelange Erfahrung in der Erziehung von Lebendtoiletten und benutzt ihre Sklaven mit einer krassen Selbstverständlichkeit. Und natürlich muss ihr Toilettensklave ihren kompletten Kaviar auch schlucken!


Natalia Kapretti ist mit ihrer Sklavin unzufrieden und wird sie angemessen bestrafen - in dem sie ihren kleinen Mund als Toilette benutzt! Die russische Matrone zwingt die Sklavin sich auf den Boden zu legen und entleert dann ihren Darm direkt in den Mund der Sklavin. Um sicherzustellen, dass die Sklavin den ganzen Durchfall frisst, zieht die Herrin ihr noch einen Strumpf über den Kopf und fickt sie dann hart mit dem Strapon!


Diese hübsche Latina wird dir nun ihren göttlichen Kaviar servieren - du darfst ihn direkt aus ihrem Arschloch aufnehmen und schlucken! Als ihre menschliche Toilette darfst ihr Arschloch von ganz nahem sehen als es zuckt, bevor sie eine dicke weiche Kackwurst rausdrückt und sie direkt in deinem Maul landet. Und jetzt wirst du alles brav kauen und schlucken!


Mistress Gaia hat ihren Sklaven schon einige Stunden nackt am Andreaskreuz gefesselt - und so langsam wird es Zeit den Loser zu füttern! Sie steht vom Schreibtisch aus, verbindet dem Loser die Augen und entleert zuerst ihre Blase in einen großen Messbecher - dann scheisst sie auf einen Teller. Jetzt wird der Sklave mit ihrem Kaviar gefüttert - Löffel für Löffel muss er essen und darf danach ihre göttliche Pisse trinken!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive